Der Verein

 

Die Schützengesellschaft „Wilhelm Marx“ hat sich kurz nach dem Tode des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Wilhelm Marx am 12. Oktober 1926 gegründet. Die Gründungsmitglieder hatten sich zum Ziel gesetzt, dem Mann, der viel für Düsseldorf und das Brauchtum getan hat, ein Denkmal zu setzen. Es galt und gilt immer noch vor allem das Zusammengehörigkeitsgefühl zu pflegen und dies wird mit einer einheitlichen Uniform (beige Uniformjacke und schwarze Hose) auch nach außen dokumentiert.

 

Der Verein besteht aus einer Fußtruppe, der „Gesellschaft“ und einer berittenen Truppe, dem „Reitercorps“. Um die Zusammengehörigkeit beider Teile zu dokumentieren wurde der Name im Jahre 1990 in „Gesellschaft Reitercorps Wilhelm Marx“ geändert.

 

Geführt wird die Gesellschaft von einem 5-köpfigen Vorstand mit 1. und 2. Hauptmann (Fußtruppe), 1. Rittmeister (Reitercorps), dem 1. Kassierer und der 1. Schriftführerin. (näheres s. Vorstand).

 

Die „Gesellschaft Reitercorps Wilhelm Marx“ trifft sich

-         einmal im Monat in ihrem Vereinslokal, dem „Uerige“ (www.uerige.de/) zu einer Monatsversammlung

-         einmal im Monat zum Übungsschießen auf dem Schießstand in Kaiserswerth und den dazugehörigen Pokalschießen

-         zum Übungsreiten jeden Donnerstag um 20.15 Uhr im Reitstall Witting im Schwarzbachtal, Ratingen (mit Pausen zw.

          Weihnachten und Karneval und zw. Kirmes und Ende der Sommerferien)

-         zum „Titularfest“ (im Januar: Namenstag des großen Vereins)

-         zum „Stephanientag“ (im Mai: Gedenktag der Hl. Stephanie)

-         zum Königsschießen (im Mai wird alljährlich der Kompaniekönig ermittelt)

-         und zum Schützenfest anlässlich der größten Kirmes am Rhein im Juli jeden Jahres

          (2 Schützenumzüge, Besuch der Heiligen Messen in St. Lambertus, Reliquienprozession am Kirmes – Donnerstag durch

          die Altstadt und die Teilnahme am Schützenprogramm im Festzelt auf der Rheinwiese)

-         2-3 tägiger Ausflug der Gesellschaft mit Partnern am 3. Septemberwochenende

-         zum Krönungsball des Kompaniekönigs (im Oktober im Rheingoldsaal der Rheinterasse)

-         zum Martinszug(10.11.) in der Altstadt (Unterstützung der Martinsfreunde bei der Lampenaus-stellung oder als Ordner

          beim Martinszug)

-         zur Heiligen Messe in St. Lambertus zum Gedenken der Toten des Vereins (Mitte November)

-         zur Weihnachtsfeier (Kinderweihnachtsfeier und Erwachsenen - Weihnachtsfeier im Dezember).